Veranstaltungsarchiv

XL – 40 Jahre Kunsthaus Essen // Podium Künstler*innen-Residenzen (2017)

2017

Artist in Residence-Programme verschaffen Künstlerinnen und Künstlern sämtlicher Sparten sowie Wissenschaftlern, Kuratorinnen und Kuratoren die Möglichkeit, außerhalb ihres unmittelbaren Kulturkreises kreativ tätig zu sein und dabei einen lebendigen Austausch mit Künstlerinnen und Künstlern, kulturellen Institutionen und nicht zuletzt mit den Menschen in einer jeweils neuen, zumeist ungewohnten Umgebung, eines unbekannten Gastlandes zu pflegen. Künstlerresidenzen fördern das Kennenlernen neuer Kulturen, den interkulturellen Austausch, die intensive Beschäftigung mit fremden Lebensweisen und Denkstrukturen, so dass das temporäre Eintauchen in neue Kontexte auf direktem Weg Einfluss auf die Kunstproduktion und die Ausbreitung von kreativem Potenzial nimmt. Sie ermöglichen Zugang zu Netzwerken und neuen Märkten, sie befördern den Austausch zwischen der lokalen Kunstszene und einem internationalen Publikum. Residenzorte tauschen sich selbständig untereinander aus, vernetzen sich miteinander und befruchten sich wechselseitig auf nationaler wie internationaler Ebene. Sie werden zu Orten der künstlerischen Kollaboration, inhaltlichen Diskurse, zu Plattformen des interdisziplinären Austausches und des multilingualen Miteinanders kreativer Ausdrucksformen. Darüber hinaus ist mit der grenzüberschreitenden künstlerischen Mobilität die Möglichkeit einer wachsenden Professionalisierung der eigenen künstlerischen Arbeit und Kompetenzerweiterung verknüpft.

Das Podiumsgespräch gibt exemplarische Einblicke in das RuhrResidence-Projekt der KunstVereineRuhr und das Artist in Residence-Programm der Insel Hombroich. Darüber hinaus fragt das Podium nach der Bedeutung von Austauschprogrammen, Stipendien und einem internationalen Ideentransfer für die künstlerische Arbeit und Karriere.

Teilnehmer*innen u.a.
Michael Growe, Künstler, Raketenstation Insel Hombroich
Frank Boehm, Stiftung Insel Hombroich
Prof. Gisela Bullacher, Folkwang Universität der Künste
Dr. Anna Fricke, Museum Folkwang
Marta Colombo, Künstlerin, Stipendiatin RuhrResidence 2016
Joel Roters, Künstler
Dr. Peter Schmieder, Künstlerhaus Dortmund; Sprecher KunstVereineRuhr
Moderation: Dr. Uwe Schramm, Kunsthaus Essen

Fotos: Stephan von Knobloch