Veranstaltungsarchiv

Szenische Forschung: Trampolin II (2020)

2020

TRAMPOLIN geht in die zweite Runde! Nach der ersten Ausgabe von TRAMPOLIN im Sommer 2019, wohnen und arbeiten auch in diesem Jahr wieder Studierende des Bochumer Masterstudiengangs Szenische Forschung in den Räumlichkeiten des Kunsthauses Essen. Im Sinne des Mottos RETREAT, DISCOURSE, SHARE arbeiten die Nachwuchskünstler*innen vom 15. – 26.09.2020 an ihren persönlichen Ideen, Skizzen und Konzepten und entwickeln so z.B. Performances, Hörstücke, Installationen, Konzerte oder Vorträge. Unterstützt werden sie dabei durch Mentoring und Austausch mit den Lehrenden und Kommiliton*innen des Masterstudiengangs.
Am 26.09.2020 öffnet TRAMPOLIN dann die Türen seines kurzfristigen Rückzugsortes. Alle Interessierten sind zum Schauen und Diskutieren über die work-in-progress-Forschungsprojekte sowie die verschiedenen Perspektiven auf die noch recht junge und unbekannte Praxis der künstlerischen und szenischen Forschung eingeladen.
Ebenfalls lädt TRAMPOLIN herzlich zum Eröffnungssymposium „Formen an den Rändern der Wissenschaft“ am 15.09.2020 ein, welches in Kooperation mit Ruth Schmidts gleichnamigem Seminar am Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr Universität stattfinden und mit Impulsvorträgen, sowie leiblichen Stärkungen, Künstler*innen und Publikum auf das Festival einstimmen wird.
TRAMPOLIN wird von einer Gruppe Studierender der Szenischen Forschung und in Kooperation mit dem Kunsthaus Essen organisiert.

Fotos: Stephan von Knobloch