Aktuell

HOME! – Ein Ausstellungsprojekt in fünf Kapiteln

Projektzeitraum: 19.11.2021 – 10.07.2022

HOME! – Eine exemplarische Bestandsaufnahme künstlerischer Produktion in der Metropole Ruhr in fünf Kapiteln

Das Kunsthaus Essen möchte mit der fünfteiligen Projektreihe HOME! mehr als zwanzig im Ruhrgebiet ansässige Künstler*innen präsentieren, um die Wahrnehmbarkeit dieses Kulturstandortes als Raum der Möglichkeiten, der künstlerischen Relevanz und des zukunftsweisenden kreativen Potenzials zu schärfen.

Die Projektreihe, bestehend aus Ausstellungen und performativen Aktionen im öffentlichen Raum, stellt ausgewählte künstlerische Arbeiten nach Kapiteln gegliedert in größere Betrachtungszusammenhänge, deren inhaltliche Schwerpunktsetzungen spezifische wie übergreifende Themen künstlerischer Produktion vermitteln.

Das erste, mit „Beobachtungen“ überschriebene Kapitel, widmet sich den Wahrnehmungshorizonten und Wirkungskreisen von Künstler*innen im Ruhrgebiet. Im Kapitel „Orientierungen“ werden künstlerische Arbeiten auf die sie bestimmenden ideellen und konkreten Orientierungspunkte hin befragt. Die Suche nach der eigenen künstlerischen Identität sowie die Identifikation von Formen und Strategien der Unterscheidung stehen im Mittelpunkt des dritten Kapitels „Identitäten“. Das vierte Kapitel zeigt unter dem Oberbegriff „Interaktionen“ Netzwerke und Strukturen der im Ruhrgebiet beheimateten künstlerischen Produktion und Rezeption auf und macht das Kunsthaus zum Initiator neuer Kooperationsmodelle. Während die eigenen Räume zu temporären Produktions- und Präsentationsorten ausgewählter Netzwerke werden, erforscht es durch künstlerische Interventionen den umgebenden öffentlichen Raum. Im letzten Kapitel „Performative Sprachen“ loten Performance-Künstler*innen Strategien aus, die Räume, Situationen und Fliehkräfte des urbanen Lebens in der Metropolregion Ruhrgebiet neu erlebbar machen.

Die Projektreihe kann als Aufbau einer Bibliothek der Möglichkeiten verstanden werden, in der das künstlerische Denken und Handeln in der Ruhrregion gesammelt und erschlossen wird.

Mit HOME! definiert sich das Kunsthaus Essen Haus an vielen Stellen neu. Mit zunehmendem Projektverlauf wird es zu einer Art „Think Tank“, der den Blick vom Hier und Jetzt des künstlerischen Milieus in die Zukunft richtet und das Potenzial ausgewählter künstlerischer Positionen in einen größeren Betrachtungszusammenhang stellt. Zu diesem Anlass hat das Kunsthaus Essen mit Denis Bury einen externen Kurator aus Essen eingeladen, der ein Jahresthema formuliert hat, dessen konzeptuelle Spannbreite sich in fünf inhaltlichen Schwerpunktsetzungen zu einem kuratorischen Experiment über die kreative Kraft und Relevanz der Kulturregion Ruhrgebiet formt.

 

Die Ausstellungsreihe HOME! wird gefördert durch:

 

 

Aktuell