Mapping the City – Wie sieht die Stadt von morgen aus?

19.11. – 19.12.2021

Tania Reinickes Arbeit untersucht an der Schnittstelle von Fotografie und Raumerkundung das Bild der Stadt von morgen. Die intensive Beschäftigung mit dem Spannungsverhältnis von Architektur, Mensch und Raum führt zum Bild der Stadt von morgen und zur Frage, welche Zeichen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft visuell ablesbar sind? Die ausgewählten Städte werden zum Gegenstand der visuellen Feldforschung und Inszenierung. In dem Open-Resarch-Project werden unterschiedlichste visuelle Eindrücke gesammelt, die immer wieder neu (an)geordnet werden. Ziel dabei ist es, mit dem Material neue experimentelle Szenarien entstehen zu lassen.
Tania Reinicke lebt u. arbeitet in Gelsenkirchen u. Braunschweig
www.taniareinicke.de

Zum Ausstellungsprojekt HOME! Beobachtungen

Fotos: Stephan von Knobloch

Gefördert durch: