Atelierausschreibung

Im Kunsthaus Essen ist zum 1.9.2016 ein Atelier zu vergeben. Der im 1. Obergeschoss gelegenen Arbeitsraum wird speziell für Bildhauer/innen mit hohem künstlerischen Potenzial ausgeschrieben. Die Mietdauer beträgt zunächst 5 Jahre mit einer Option auf Verlängerung. Es wird eine Probezeit von 6 Monaten festgelegt.
Die Ateliergrösse beträgt rd. 60 qm.
Der monatliche Mietpreis beläuft sich zurzeit auf € 145,00 (inkl. Nebenkosten).
Bedingung für die Ateliervergabe ist die Mitgliedschaft im Kunsthaus Essen e.V. sowie eine aktive Mitarbeit im Kunsthaus Essen. Dies bedeutet u.a.: Regelmässige Teilnahme und Mitarbeit in den Gremien (z.B. Teamsitzung, Mitgliederversammlung) und Arbeitsgruppen. Weiterhin vorausgesetzt wird ein öffentliches Arbeiten in und für das Kunsthaus Essen (Mitarbeit bei Ausstellungen, Projekten und verschiedenen Aktivitäten, Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen, etc.)
Das im Essener Stadtteil Rellinghausen gelegene Kunsthaus Essen wird vom gleichnamigen Verein als Atelier- und Galeriehaus, Projektwerkstatt sowie Veranstaltungsort geführt. Es zählt zu den überregional bedeutsamen Produktions- und Vermittlungsstätten zeitgenössischer Kunst. Im Kunsthaus Essen befinden sich 14 Ateliers, in denen Maler, Zeichner und Bildhauer sowie Fotografen, Musiker und Tänzer hauptberuflich arbeiten. Als wesentliche Ergänzung zu dem international ausgerichteten Ausstellungsprogramm finden im Kunsthaus regelmäßig Diskussionsabende, Künstlergespräche, Musik- und Tanzperformances statt. Darüber hinaus verfügt das Kunsthaus über einen eigenen Kursraum, in dem ein generationsübergreifendes Angebot an Kunstkursen und Workshops veranstaltet wird.
Bewerbungen in Form von aussagefähigen Portfolios mit Arbeitsbeispielen der letzten drei Jahre, Lebenslauf und vollständiger Kontaktadresse sind ausschließlich per Mail bis zum 1.8.2016 an folgende Adresse zu richten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Über die Ateliervergabe entscheidet eine Jury.

 

Erika Hock

11.9. - 23.10.2016 | Eröffnung: Sonntag, 11.9.2016, 16 Uhr
Einführung: Dr. Uwe Schramm

 2016 HockFoto: Achim Kukulies

(...) Erika Hocks Ellbows & Knees erinnern an fiktive Möbelstücke, die sich scheinbar Körperformen anpassen und doch selbst wie anthropomorphe Gebilde im Raum wirken. Die Werkgruppe, die aus Objekten besteht, die an Lampen, Handtuchhalter, Stühle, Hocker oder Leitern erinnern, lassen an abwesende Körper denken, die sie skulptural ersetzen. Sie rufen jene Ellbogen und Knie in Erinnerung, die bei dem Prozess der Formgebung Pate gestanden haben könnten und ihre Spuren hinterlassen haben. Linearen Strukturen im Raum gleich, ähneln die kurvigen Stahlrohrkompositionen Möbeln im Entwurfsstadium. Sie sind direkt auf dem Boden platziert und laden trotz ihrer offensichtlichen Dysfunktionalität geradezu zur Benutzung ein. Die gebogenen Strukturen, teilweise mit eingelassenen Sitzflächen, teilweise mit Glühbirnen versehen, lassen sich im Raum verteilen, ohne dass eine bestimmte Platzierung evident erscheint. Einige Objekte scheinen vielmehr variabel zu sein – ohne ein definiertes oben oder unten. An der Wand hängende Elemente finden an dieser den Halt, den andere auf dem Boden finden. Insgesamt handelt es sich offenkundig um selbst stabilisierende Raumelemente, die ein bestimmtes Formenvokabular ausdifferenzieren, aufeinander zu reagieren scheinen, aber auch jeweils für sich existieren können. Die Farbigkeit des pulverbeschichteten Stahlrohrs ist zurückgenommen und die Holzelemente sind verblasst, was den konzeptuellen Ursprung dieser Werke aus einer vergangenen Ideen- und Designgeschichte unterstreicht.
(Auszug aus dem einem Text von Vanessa Joan Müller, 2016)
Im Kunsthaus Essen zeigt Erika Hock die eigens für die Ausstellung erweiterte Werkgruppe "Elbows & knees".

 

OFF 2

Hong Kong Derrick Barge (Duisburg), Lokal Harmonie (Duisburg), kunstraum unten (Bochum), PAErsche / Marita Bullmann (Köln/Essen)
13.11. - 11.12.2016 | Eröffnung: Sonntag, 13.11.2016
Einführung: Dr. Uwe Schramm

gefördert durch:

NRW

Nach oben

© 2013 Kunsthaus Essen e.V. • log in • Rübezahlstraße 33 • 45134 Essen • Telefon 0201 443313 • khe@kunsthaus-essen.de
Impressum